Carmen's avatar

Carmen Bremen

'Carmen Bremen ist freie Programmiererin mit dem Schwerpunkt Magento, firmiert unter NeoShops.de, lebt und arbeitet in Köln, ist Initiatorin des Kölner Magento-Stammtischs, trinkt sporadisch Kölsch, spricht Kölsch nur auf Aufforderung und das nicht besonders gut und darf sich

Beiträge von Carmen Bremen

Türchen 17: Lasttests mit „Siege“

Performance oder Last-Tests sind nicht unwichtig, wenn man einen Shop fertig stellt und nicht weiß, wie er mit dem möglicherweise zu erwartenden Besucheraufkommen zurecht kommt. Siege ist ein Kommandozeilen-Werkzeug zur Durchführung von Lasttests mit einer frei wählbaren Anzahl an URLs und Benutzern...


Türchen 19: Dependency Injection in Magento 2

Magento 2 lauert vor den Toren der Magento-Welt und wartet mit neuen Konzepten auf. Eines davon hat einen Namen, den ich ungerne laut ausspreche, weil selbst „native Speaker“ dabei klingen, als sollten sie das mit dem Englisch doch besser lassen: „Dependency Injection“. In diesem Beitrag kratze ich ein bisschen an der theoretischen Oberfläche rum, was das überhaupt ist und wie es im Groben in Magento verwendet wird. Denn nicht nur das Mage::getModel() ist dem zum Opfer gefallen, sondern auch das Überschreiben von Klassen ändert sich dadurch.


Türchen 10: Die Magento-Konfigurations-XML-Dateien

In diesem Türchen darf man durchs Schlüsselloch gucken und sich einen gaaanz groben Einblick von der XML-Struktur von Magento verschaffen. Magento verwendet aus Gründen der Flexibilität und Erweiterbarkeit des Systems XML-Konfigurations-Dateien. Diese liegen an vorgegebenen Stellen im System und werden nach einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet und zu einer großen Baumstruktur zusammengefasst. Am Ende verfügt Magento über einen einzigen (zugegebenermaßen ziemlich großen) Konfigurations-Baum, zusammengebaut aus allerlei Ästen.


Türchen 11: Templating mittels local.xml in der Praxis

Heute soll es um "die local.xml" gehen. Wer sich jetzt entspannt zurück lehnt und denkt: jo, kennich, kannich. Der sollte vor allem dann weiter lesen, wenn er denkt, es handelt sich um die local.xml unter app/etc. Um die geht es nämlich nicht. Es geht um "die local.xml", die, die man für Layout-Updates verwenden kann.